arma-blog
free forum

Die neuesten Themen
» Benachrichtigung
von Jörg F. Do 29 Sep 2016, 19:38

» Zinngießen
von Jodocus Di 16 Feb 2016, 23:57

» Schätze II
von Eldoril Do 11 Feb 2016, 09:33

» Plastik-Figuren abzugeben I
von Das Phantom Mi 16 Dez 2015, 14:43

» Legends
von Das Phantom So 13 Dez 2015, 10:53

Suchen...
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Partner

Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Das Phantom am Sa 15 Nov 2014, 14:02

Ergänzungs- bzw. Änderungsvorschlag (jeweils in grün)

17. Ewiges Spiel
17.1 Vorbereitung
Pyramide


In den EDFC-Regeln wird davon ausgegangen, dass sich eine Pyramide nur im Hochland aufhalten kann. Das haben wir in der Vergangeheit schon anders gespielt.

Eine Pyramide kann im Tiefland, Hochland, im Bergland, im Wald, in der Wüste, Hochlandwüste, Eiswüste, Hochland-Eiswüste oder in der Bergland-Eiswüste aufgestellt werden.

Als nächstes wird eine Regellücke gefüllt:

Eine Treppe kann nur zu einem Kleinfeld hin errichtet werden, das von der Pyramide aus betretbar ist.

Hier kommt eine Änderung im Sinne des ersten Satzes (Pyramide steht woanders als im Hochland):

Steine können gerollt werden von der Spitze auf ein Kleinfeld der 1. Stufe, beziehungsweise von der 1. Stufe auf ein Nachbarkleinfeld der Pyramide, das Tiefland, Hochland, Bergland, Wüste, Hochlandwüste, Eiswüste, Hochland-Eiswüste oder in der Bergland-Eiswüste ist.

Die nächste Ergänzung betrifft den Zugang:

Bei der Belagerung einer Pyramide ist Folgendes zu beachten: Hat eine Pyramide keine Treppe von der oberen Stufe zur unteren bzw. von der unteren Stufe zum umgebenden Gelände, so gilt eine Leiter, die im nächsten Zug von zwei Kriegern aufgestellt oder herab gelassen werden kann, jeweils als Zugang (siehe Kap. 9.6 Aushungern). Die beiden Stufen der Pyramide sind dabei – je nach Bauweise – hinsichtlich der Zugänge getrennt voneinander zu betrachten, z.B., wenn es eine Treppe von der oberen zur unteren Stufe gibt, aber keine Treppe von der unteren Stufe zum umgebenden Gelände.

Der folgende Abschnitt betrifft die Belagerung einer Pyramide:

Die Verteidiger befinden sich dann im Belagerungszustand, wenn der Angreifer seine Krieger so aufgestellt hat, dass der Verteidiger mit einem Zug (Ausfall) die Leiter auf ein Nachbarkleinfeld der Stufe der Pyramide herab lassen und mit einem Krieger (von oben) auf die Leiter aufsteigen könnte, so dass er vom Angreifer im nächsten Zug mit Nahkampfwaffen bekämpft werden könnte. Dabei ist zu beachten, dass die Leiter auf das betreffende Kleinfeld herab gelassen werden darf (kein Sumpf, kein Gebirge, kein Wasser, kein weiterer Höhenunterschied), aber dass (Ausnahme!) auf dem betreffenden Kleinfeld nicht zwingend ausreichend Platz für eine Leiter und einen Krieger vorhanden sein muss (,vergleichbar zu einem geschlossenen Tor, vor dem sich vier Krieger des Angreifers aufhalten, so dass ein Ausfall nicht möglich ist). Wird die Leiter auf der unteren Stufe der Pyramide durch den Verteidiger auf ein Feld bewegt, so dass die Bedingung für den Belagerungszustand durch den Angreifer nicht mehr erfüllt wird, so ist der Belagerungszustand völlig aufgehoben. Belagert der Angreifer erneut, so hat der Verteidiger auch wieder seine Schonfrist, nach der er erneut mit 6 zum Würfeln ums Verhungern beginnt.

Als Letztes kommt eine Regelung, die Gebäude ohne Zugang betrifft.

Hat eine Stufe der Pyramide keinen Zugang, weil sich dort weder eine Treppe noch eine Leiter befindet, so hungern die betroffenen Krieger auch ohne Erklärung des Belagerungszustands so lange, bis alle verhungert sind oder wieder eine Leiter als Zugang vorhanden ist.


Uff!  pale

Das Phantom
Herrscher
Herrscher

Anzahl der Beiträge : 700

http://www.arma-blog.de

Nach oben Nach unten

Re: Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Jodocus am Mo 17 Nov 2014, 14:02

ui - das muss erstmal verstanden werden, aber bis zum nächsten spiel ist ja noch zeit...

lol! Auslachen study

Jodocus
Zauberer
Zauberer

Anzahl der Beiträge : 240

http://www.netz-werte.de

Nach oben Nach unten

Re: Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Das Phantom am Mo 17 Nov 2014, 18:52

Die Alternative zum Problem Zugang wäre: "Eine Pyramide muss mindestens eine Treppe von der oberen Stufe zur unteren Stufe und von der unteren Stufe zum einem betretbaren Nachbarkleinfeld haben." Dann kann man sich die komplizierten Regeln zur Leiter als "mobilem Zugang" sparen. Allerdings wäre dann auch zum Ausgleich beim "Turm" zu ergänzen, dass "ein Turm im Erdgeschoss mindestens ein Tor oder einen ein Durchgang haben muss". Sonst wäre die Spielbalance gestört.


Zuletzt von Das Phantom am Do 20 Nov 2014, 15:02 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Das Phantom
Herrscher
Herrscher

Anzahl der Beiträge : 700

http://www.arma-blog.de

Nach oben Nach unten

Re: Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Jodocus am Di 18 Nov 2014, 14:20

Das Phantom schrieb:Die Alternative zum Problem Zugang wäre: "Eine Pyramide muss mindestens eine Treppe von der oberen Stufe zur unteren Stufe und von der unteren Stufe zum einem betretbaren Und zugänglichen Nachbarkleinfeld haben." Dann kann man sich die komplizierten Regeln zur Leiter als "mobilem Zugang" sparen. Allerdings wäre dann auch zum Ausgleich beim "Turm" zu ergänzen, dass "ein Turm im Erdgeschoss mindestens ein Tor einen ODER ein Durchgang haben muss". Sonst wäre die Spielbalance gestört.


Aber so richtig anfreunden kann ich mich mit der Turm-Regelung nicht anfreunden,
die gestörte Spielbalance she ich auch noch nicht... Was vielleicht daran liegt,
ich habe noch nie eine Pyramide besessen oder angegriffen! scratch

Jodocus
Zauberer
Zauberer

Anzahl der Beiträge : 240

http://www.netz-werte.de

Nach oben Nach unten

Re: Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Eldoril am Do 20 Nov 2014, 08:48

Das Phantom schrieb:Ergänzungs- bzw. Änderungsvorschlag (jeweils in grün)



Hier kommt eine Änderung im Sinne des ersten Satzes (Pyramide steht woanders als im Hochland):

Steine können gerollt werden von der Spitze auf ein Kleinfeld der 1. Stufe, beziehungsweise von der 1. Stufe auf ein Nachbarkleinfeld der Pyramide, das Tiefland, Hochland, Bergland, Wüste, Hochlandwüste, Eiswüste, Hochland-Eiswüste oder in der Bergland-Eiswüste ist.


Wäre es nicht einfacher zu sagen ins Nachbarfeld wie beim Pechgießen, als alle Felder auzuzählen in die es geht und für mich ist noch nicht ganz klar, ob die Höhenstufe berücksichtig werden muss oder nicht.

Das Phantom schrieb:Ergänzungs- bzw. Änderungsvorschlag (jeweils in grün)

... so dass die Bedingung für den Belagerungszustand durch den Angreifer nicht mehr erfüllt wird, so ist der Belagerungszustand völlig aufgehoben. Belagert der Angreifer erneut, so hat der Verteidiger auch wieder seine Schonfrist, nach der er erneut mit 6 zum Würfeln ums Verhungern beginnt.
Macht dieser Satze es nicht fasst unmöglich eine Pyamide zu belagern? Ich muss nur eine Leiter als Besitzer runter lassen oder als Angreifer eine Leiter anlegen und schon habe ich keine Belagerung mehr? Wäre das nicht unfair Turmbesitzern, die wieder weiter Hungern, wenn sie ihr Tor wieder schließen oder wertes du das Herunterlassen und einen Krieger daraufstellen als Ausfall? Weil dann müsste die Belagerung aufgehoben werden und dann stimme ich dir wieder zu.

Eldoril
Held
Held

Anzahl der Beiträge : 90

Nach oben Nach unten

Re: Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Das Phantom am Do 20 Nov 2014, 14:28

Das Phantom schrieb:Ergänzungs- bzw. Änderungsvorschlag (jeweils in grün)



Hier kommt eine Änderung im Sinne des ersten Satzes (Pyramide steht woanders als im Hochland):

Steine können gerollt werden von der Spitze auf ein Kleinfeld der 1. Stufe, beziehungsweise von der 1. Stufe auf ein Nachbarkleinfeld der Pyramide, das Tiefland, Hochland, Bergland, Wüste, Hochlandwüste, Eiswüste, Hochland-Eiswüste oder in der Bergland-Eiswüste ist.


Wäre es nicht einfacher zu sagen ins Nachbarfeld wie beim Pechgießen, als alle Felder auzuzählen in die es geht und für mich ist noch nicht ganz klar, ob die Höhenstufe berücksichtig werden muss oder nicht.

[/quote]

Willst du einmal im Regelheft an der richtigen Stelle alles erklärt bekommen oder Regeln, die auf andere Regeln verweisen, so dass du erst umständlich suchen musst? Eben!
Allerdings fehlt in der Tat der Verweis darauf, dass man nur maximal über zwei Höhenstufen hinweg Steine rollen kann (analag Pechguss).


Zuletzt von Das Phantom am Do 20 Nov 2014, 15:00 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Das Phantom
Herrscher
Herrscher

Anzahl der Beiträge : 700

http://www.arma-blog.de

Nach oben Nach unten

Re: Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Das Phantom am Do 20 Nov 2014, 14:50

Eldoril schrieb:
Das Phantom schrieb:Ergänzungs- bzw. Änderungsvorschlag (jeweils in grün)
... so dass die Bedingung für den Belagerungszustand durch den Angreifer nicht mehr erfüllt wird, so ist der Belagerungszustand völlig aufgehoben. Belagert der Angreifer erneut, so hat der Verteidiger auch wieder seine Schonfrist, nach der er erneut mit 6 zum Würfeln ums Verhungern beginnt.
Macht dieser Satze es nicht fasst unmöglich eine Pyamide zu belagern? Ich muss nur eine Leiter als Besitzer runter lassen oder als Angreifer eine Leiter anlegen und schon habe ich keine Belagerung mehr? Wäre das nicht unfair Turmbesitzern, die wieder weiter Hungern, wenn sie ihr Tor wieder schließen oder wertes du das Herunterlassen und einen Krieger daraufstellen als Ausfall? Weil dann müsste die Belagerung aufgehoben werden und dann stimme ich dir wieder zu.

Erstens: Der von mir geregelte Fall bezieht sich ausschließlich darauf, dass der Verteidiger eine Leiter auf der unteren Stufe der Pyramide ein Kleinfeld weiter bewegt, sich also der Zugang zur Pyramide verlagert. Das ist ein Sonderfall der Pyramide, denn bei einem Turm bewegt sich das Tor (der Zugang) ja nicht. Wenn nun die Leiter auf der Pyramide so bewegt wurde, dass das benachbarte Kleinfeld zu Füßen der Pyramide außerhalb der Reichweite der Belagerer liegen sollte, dann ist die Belagerung aufgehoben. Etwas Vergleichbares wäre selbst bei der Belagerung eines Turmes möglich, z.B. in dem der Verteidiger außerhalb der Turmes Figuren so platziert, dass der Angreifer nicht mehr alle Kleinfelder im Nahkampf erreichen kann, die der Verteidiger bei einem Ausfall erreichen könnte. In diesem Fall wäre auch bei einem Turm der Belagerungszustand aufgehoben.

Zweitens: Das Aufstellen einer Leiter oder das Heranfahren eines Belagerungsturems durch den Angreifer an einen Turm hebt in keinem Fall den Belagerungszustand auf. Selbst das Herablassen einer Leiter durch den Verteidiger reicht nicht aus, es muss mindestens ein Krieger (von oben) auf die Leiter aufsteigen.

Drittens: Zur Praxis (ich hatte beim EWS die zweifelhafte Ehre, die Pyramide auf Huanaca zu verteidigen) ist zu sagen: Die Pyramide fällt nicht durch Aushungern, sondern dadurch, dass sie "leergeschossen" wird. Ein einziger Hagelsturm über der Pyramide ist zudem verheerender als über einer Burg. Niemand kann sich verstecken und wenn die Leitern der Verteidiger zerstört sind, hungern sie (nach altem Brauch - auch ohne Regeln - automatisch). Der Vorteil der Pyramide (unkaputtbar und damit nicht reparaturbedürftig) geht beim Walhalla-System zudem verloren.

Das Phantom
Herrscher
Herrscher

Anzahl der Beiträge : 700

http://www.arma-blog.de

Nach oben Nach unten

Re: Eränzungs- bzw. Änderungsvorschläge zur Pyramide

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 13:29


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten