arma-blog
free forum

Neueste Themen
» Pferde im Kampf - sind sie es wert?
von Jodocus Do 07 Jun 2018, 03:20

» Onager
von Herudot Fr 01 Jun 2018, 19:58

» 3D-Drucker
von Herudot Fr 01 Jun 2018, 19:50

» Datenschutzerklärung
von Das Phantom Mo 28 Mai 2018, 17:43

» Neues Unterforum "Tricks und Tipps"
von Das Phantom Do 10 Mai 2018, 11:24

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Partner

Pferde im Kampf - sind sie es wert?

Nach unten

Pferde im Kampf - sind sie es wert?

Beitrag  Herudot am Fr 01 Jun 2018, 21:23

Hallo!

Eine Frage, über der ich schon länger grübele: Kann man Pferde im Kampfgeschehen taktisch sinnvoll einsetzen?

Der Reiter kriegt zwar einen Angriffsbonus, aber gleichzeitig verbraucht das Pferd auch Platz, so daß man tendentiell in der Unterzahl kämpft, was ein ernstzunehmender Nachteil ist.

Dafür, daß im Mittelalter der gepanzerte Ritter auf seinem Schlachtroß über Jahrhunderte hinweg praktisch nur durch andere Ritter besiegt werden konnte, ist er in Armageddon meinem Eindruck nach eine ziemlich schwache Einheit.

In offener Feldschlacht ist eine Phalanx eigentlich ein zuverlässiger Ritter-Stopper, und die Bogenschützen haben eine so große Reichweite, daß ein Recke oder Held oft schnell zum Fußgänger wird. Außerdem kann man das Pferd angreifen, ohne Verluste befürchten zu müssen, weil Pferde die Angreifer nicht töten können.

Stellt man zusätzliche Äxte/Lanzen/Schwerter auf die Plätze, die im Kleinfeld freiwerden, wenn man auf die Pferde verzichtet, erreicht man durch Unterstützung sofort die gleiche Kampfkraft wie Reiter auf gepanzerten Pferde, und eine höhere Abwehrfähigkeit. Außerdem hat man die Möglichkeit, die einfachen Krieger beim Kampf gegen Recken und Helden durch eine Beförderung aufwerten zu lassen.

Pferde dagegen können nicht befördert werden! :-D

(Insgesamt bin ich mit den Regeln für berittenen Kampf nicht so richtig glücklich. Im Mittelalter waren Ritter zu Pferd praktisch unaufhaltsam, Bogenschützen oder Infanterie hatte nur in den allerseltensten Fällen mal einen entscheidenden Einfluß auf den Schlachtausgang. Zugegeben, in England war es wohl nicht unüblich, daß die Ritter abgesessen in die Schlacht gingen, aber das war schon irgendwie eine nationale Eigenart. Die spinnen, die Briten! ;-)

Grübelnde Grüße

Heru.
avatar
Herudot
Messer
Messer

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Re: Pferde im Kampf - sind sie es wert?

Beitrag  Das Phantom am Fr 01 Jun 2018, 23:40

Pferde haben folgende Vorteile:

a) schnellere Bewegung von Kriegern

b) schnellerer Transport von Geräten

c) nicht zu unterschätzen: Unterstützung beim ums Überleben würfeln

d) Umflanken von Phalangen

e) Erschweren von Belagerungen (der Belagerer muss alle KF erreichen können, die von Kriegern - inklusive berittenen Kriegern - bei einem Ausfall erreicht werden können)

f) 1 bzw. 2 GP im Angriff mehr

g) leichter Schutz vor Verzauberung durch Gegner, die bei den meisten Zaubern die Pferde mit verzaubern müssen (höherer Verbrauch von ZEH)

Ein Vergleich mit taktischen Kämpfen aus der Geschichte ist im Grunde genommen sinnlos. Es ist ein Fantasy-Strategiespiel, in dem Ritter des Spätmittelalters auf Krieger der Frühantike treffen können.

PS: Was eigentlich keinen Sinn ergibt, ist die Malus für Bogen-Reiter, nicht einmal im Rahmen der Spielbalance. scratch


Zuletzt von Das Phantom am Sa 02 Jun 2018, 12:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
avatar
Das Phantom
Heerführer
Heerführer

Anzahl der Beiträge : 726

http://www.arma-blog.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferde im Kampf - sind sie es wert?

Beitrag  Herudot am Do 07 Jun 2018, 00:31

Hallo!

Das Phantom schrieb:
Ein Vergleich mit taktischen Kämpfen aus der Geschichte ist im Grunde genommen sinnlos. Es ist ein Fantasy-Strategiespiel, in dem Ritter des Spätmittelalters auf Krieger der Frühantike treffen können.

So pessimistisch bin ich bezüglich der Vergleichbarkeit eigentlich nicht. Was siehst Du denn als Frühantike? Streitwagen? Phalangen kann man ja auch als mittelalterliche Schildwälle auffassen, gerade wenn sie mit Axt- oder Schwertkriegern gebildet werden.

Das Phantom schrieb:
PS: Was eigentlich keinen Sinn ergibt, ist die Malus für Bogen-Reiter, nicht einmal im Rahmen der Spielbalance. scratch

Ich habe dieses Video gefunden, in dem Lajos Kassaj erklärt, daß ein berittener Bogenschütze nicht so einen starken Bogen verwenden könne wie ein Bogenschütze zu Fuß:

https://youtu.be/t6vrDVOXWq4?t=956

Da der Bogen-Reiter seine Mobilität nutzen kann, um aus kürzerer Entfernung zu schießen, kann er mit dem leichteren Bogen die gleiche oder eine bessere Wirkung am Ziel erreichen wie der Bogenschütze zu Fuß. Der Armageddon-Malus simuliert praktisch den schwächeren Bogen.

Was bei Armageddon nicht so funktioniert wie in der wirklichen Welt, ist, daß die Bogenschützen zu Pferd im Spiel nicht an eine Infanterieformation heranreiten, sie aus nächster Nähe beschießen und dann einen Nahkampf vermeidend wieder wegreiten können. So gesehen ist der Malus wirklich unbalanciert, weil Fernkampf auf die am Ende der Runde bestehende Entfernung ausgeführt wird, nicht auf die in der Bewegungsphase erreichte beste (kürzeste) Kampfentfernung.

Tschüs!

Heru.
avatar
Herudot
Messer
Messer

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Re: Pferde im Kampf - sind sie es wert?

Beitrag  Jodocus am Do 07 Jun 2018, 03:20

Pferde kosten Baueinheiten,
die Frage ob und wieviele Pferde im Kampf sinnvoll sind,
reduziert sich aus meiner Sicht auf den vorhandenen Platz für die aufgestellten Truppen
und welches Potential steht mir an Kriegern und BEH zur Verfügung Veteran .
Die aufgezählten Vorteile des Phantoms kommen selbstverständlich noch hinzu!
Jedweder Vergleich zu historischen Begebenheiten sind zwar spannend,
aber weder strategisch noch taktisch relevant beim Arma spielen No  (schade schade).

Spielt Arma!
avatar
Jodocus
Held
Held

Anzahl der Beiträge : 245

http://www.netz-werte.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferde im Kampf - sind sie es wert?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten